EXPAND on stage: Marko - Michi - Heiko

Jörn M. lud ein und wir kamen, wenn auch diesmal nicht im originalen Lineup. Was für eine Ehre, Big Bäng-Teilnahme und das nach zuletzt fast 8 Jahren!

Zu Yakooza ist nicht viel zu sagen, außer das man sich langsam in die deutschsprachigen Gefilde bewegte und immer mehr von dem irdischgroovigen Sound der Anfangstage vollends verabschiedete, schade... die Elsdorfer sind dieser Tage mehr oder weniger als Milhouse e.d. bekannt und an Silent Bop erinnert man sich gerne zurück. Die zeitgenössischen Lokalmatadoren aus Bremervörde, enstanden aus den ehemaligen Bandmitgliedern von Trust Me.

Das Publikum gemischt, die einstigen Fans gealtert oder einfach nicht mehr vor Ort, da war es schwer... das Jahr 2002 war geprägt von Newmetal und Emo. Umso schwieriger mit einem alten Sound und keinen neuen Stücken (bis auf “Being Carl Sandlund”) das Volk mitzureissen.

Matthi war nicht am Start, genau wie auf dem Rockstadl 2002 haben wir diesen zweiten der beiden Gigs mit Heiko am Bass gespielt. Der Rockstadlgig war ein Heimspiel, dieser Gig eine Herausforderung...

Set List - Big Bang VII:

1. Just Get Your Ass Up High
2. Dream 2.0
3. No Vision
4. Testphase
5. Movin´ Too Fast
6. Being Carl Sandlund
7. I Ain´t
8. About Dreaming

Zurück